Jump to content

Lilin

Moderator
  • Content Count

    42
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    15

Everything posted by Lilin

  1. Naturjoghurt. Nicht gerade süß, meistens kalt verkauft, wird warm nicht merklich flüssig(er), und vermutlich nicht wirklich das, was du wolltest. Ich will mehr Zeit haben, um alles zu schaffen, was ich mir vornehme.
  2. Epilog: Die Helden erwachten am nächsten Tag in der Höhle, nur um durch eine Stimme von jenseits der vierten Wand mitgeteilt zu bekommen, dass es die falsche war. Der Sake-Geruch strömte stattdessen aus einer Spalte in der Wand, welche der Metal-Youkai erfolglos aufzusprengen versuchte. Auch der Geist konnte selbst mit der Hilfe der grell leuchtenden Feen nichts sehen, weswegen die Gefährten die Nebenquest liegen ließen und erneut der Puppenquelle entgegenwanderten. Sie begegneten drei Kindern, die die Feen durchgehend für andere Feen hielten (Critfail beim Ansprechen). Die ursprünglichen Pläne, sie zusammenzuschlagen, abzufüllen oder zu waterborden wurden eilig fallen gelassen, und nachdem die Kinder nur ganz kurz beinahe erstickt wären, weil die Feen eine ungünstige Formulierung gewählt hatten ("Leuchten, das ist so einfach wie Atmen!"), unterhielt man sich und brachte den Plot voran - ein anderes Kind, Larissa, schmiss als Ritual Puppen in den Fluss, um das in Hass und Aggression verfallene Menschendorf zu exorzieren. Mit hohem Intellekt und noch höherer Hilfe durch die vierte Wand schlossen der Krug und der Otter, dass die Übeltäterin nur Parsee sein konnte. Die Kinder wurden im Dorf beziehungsweise im Hakurei-Schrein („Sie will irgendwohin, wo niemand vorbeikommt.“ „Also zum Hakurei-Schrein?“) abgesetzt und der Neid-Youkai in Angriff genommen. Nach einem kurzen Ladebildschirm unter der Führung des Metal-Youkai fanden sich der Otter, der Krug und die Feen im Untergrund wieder, wo sich ihnen Parsee auf ihrer Brücke entgegenstellte. Sie schafften es zwar, den Youkai in die Ecke zu drängen, doch dann sind Biester bekanntlich am gefährlichsten - zum Entsetzen aller zerbrach Parsee den Tsukumogami-Krug. Die Rache war entsprechend fürchterlich. Nachdem Parsee besiegt war und der Metal-Youkai ihre Beine gebrochen, ihren Kopf in verschütteten Sake getaucht, sie geschüttelt, bis ihr Kopf relativ lose war, und von der Brücke geworfen hatte, brach man in ihre Bude ein und fand Hina mit einem Chloroformlappen auf dem Gesicht. Es stellte sich heraus, dass Parsee Unglück über die Menschen bringen wollte, und die Unglück aufsaugende Hina ihr im Weg war. Der Krug wurde mit dem Chloroform zusammengeklebt, die Gefährten und Hina gönnten sich ein schönes Bad in der heißen Quelle. Und alle waren glücklich und zufrieden. Ende (vorerst) Spieler: @TheTaktik (Der entspannte Ottergeist) @Arandui (Der kaltblütige Metal-Youkai) @Kokosnuss341 (Der Sake-Krug) @Lilin (Die drei unterbelichteten Lichterfeen) @Maku (Das bärtige Mädchen) (zuletzt abwesend) Gamemaster: @Raptor (Story, Spieleleitung)
  3. Was diesmal geschah: Das bärtige Menschenmädchen wurde diesmal irgendwo auf einer Parkbank vergessen, während der Rest auf der Suche nach dem Ursprung der Körbe am Fluss entlang Richtung Youkaiberg zog. Sie fanden zwar nicht ihr Ziel, dafür eine Höhle mit Sake-Geruch und Oni-Geräuschen. Daraufhin teilte sich die Gruppe von Vieren in drei Lager auf - die, die Angst vor Oni haben und eigentlich nicht weiter in die Höhle wollten; die, die unbedingt Sake trinken wollen und auf jeden Fall in die Höhle wollten; und natürlich der Metal-Youkai, der sich lieber enthält. Das Ergebnis war ein vorbildlicher Kompromiss: "Wir gehen in die sehr gefährliche Höhle rein, aber nur ein kleines Stück und legen uns dann genau dort sofort mitten im Dunkeln und ohne irgendeine Nachtwache schlafen!" Irgendwie ergab sich daraus dann, dass die Helden angegriffen wurden - nicht von Oni, sondern von Rumia. Dieses Mal zeigten sich die Protagonisten als durchaus fähig, und auch als relativ rachsüchtig, da Rumia diesen Kampf querschnittsgelähmt und mit gebrochenem Rückrat verlassen hätte, wenn die Feen sie nicht geheilt hätten. Alles in allem sehr erfolgreich. Achja, der Krug ist jetzt mit Sake und dem Otter gefüllt, welcher wiederum inzwischen auch mit Sake gefüllt ist.
  4. Warte, wofür ist eigentlich dieser Thread hier... Oh! Achja! Also hier jetzt mal ein paar kleine neue Sachen von mir. Noch eine Sache davor, das werde ich auch in den obersten Post aufnehmen: Ich bitte darum, mich vorher zu fragen, bevor man etwas von mir verwendet (warum auch immer das passieren sollte). Es ist natürlich keine rechtliche Sache, sondern eher eine Frage der Höflichkeit - ich bin hier und auf Discord für gewöhnlich in Minuten zu erreichen, und meistens sag ich eh "Ja". Nebliger Friedhof Halloween-Yoshika Seeschlange Die Dreikommavierzehnfunzelfeen Miss Satori
  5. Sind wir nicht nach #forenspiele umgezogen? Mittwoch abend ist bei mir anderweitig gefüllt.
  6. Was bisher geschah: Nach dem heroischen Kampf beim letzten Mal ruhten sich die Helden in der Genbu-Schlucht aus. Ihr Aufenthalt erwies sich leider als nicht sehr entspannend; nicht nur, dass irgendwelche löchrigen Körbe den Fluss runter trieben, nein, erst tauchte ein lebender Krug (@Kokosnuss341) auf und schlich sich direkt wieder in den Wald davon, und dann kam ein bärtiges Menschenmädchen (@Maku) aus irgendwelchen Spalten hervor, das erst den Kappa und dann dem Metal-Youkai Steine andrehen wollte ("Willst du Steine haben?" - "Nö." - "Aber es sind gute Steine." - "Nö."). Die kleine relative lose Gruppierung zeigte sich wenig von der Nebenquest der Kappa, den Ursprung der merkwürdigen Körbe aufzuklären, beeindruckt, weswegen irgendwann der Metal-Youkai die gesamte Party ins Inventar gepackt hat und davon zog. Sie trafen dann auf drei Feen (Generische Fee 1, generische Fee 2, und Genderbender-Daiyousei-kun), und.... naja... haben sie halt ziemlich geplättet. Jetzt stehen sie irgendwo inmitten toter Feen und tun nicht viel. Achja, der Otter steckt im Krug drin. Cool.
  7. Mittwoch wäre eher so mittelmäßig für mich, ich muss evtl am Donnerstag halbwegs früh los und es gäbe auch noch andere Dinge, die ich am Mittwoch tun könnte/sollte/wollen würde. Wenn es sonst für die anderen zeitlich nicht anders geht, könnte ich mich aber auch mit Mittwoch abfinden, wenn es nicht zu lang geht.
  8. Boah, was eine Wand aus Content. Jetzt habe ich genügend Druck, mich auch mal wieder um was zu kümmern. Vielleicht solltest eher du deinen eigenen Thread machen, in meinem passiert doch gar nix... Die Qualen mit den Hintergründen kenne ich. Entweder, ich habe Ideen für eine Figur o.Ä. und der Hintergrund wird nur eine langweilige Fläche mit etwas Nebel und Staubpartikeln, damit es nicht ganz so kahl wirkt, oder ich habe Ideen für den Hintergrund, und sollte noch irgendwas raufklatschen, wenn ich keinen Wandel zu Landschaftsgemälden machen will. Gleich erstmal den Okuu-Daumen hoch vergessen
  9. Klar, komm rüber In der Hoffnung, dass wir alle nochmal gleichzeitig Zeit haben
  10. Was bisher geschah: Die erste Sitzung ist soweit rum. Die heroischen Teilnehmer waren: @TheTaktik, der gechillte Ottergoast, der Steine sammelt und nur im nächstbesten Gewässer baden will, @Lilin, die zusammengewachsenen "DreiKommaVierzehnFunzelFeen" (original character do not steal), und @Arandui, der Metal liebende Youkai, der die meiste Zeit eigentlich nur zuschaut, sowie @Raptor, der Game Master. Die Helden trafen sich beim Baden/Leiden/Death Metal Hören am Ufer des Nebelsees und bemerkten Nitori, welche mit einem kaputten Jet durch den Wald düste. Sie folgten dem Kappa bis zur Genbu-Schlucht, wo sie eine Weile lang im Wasser plantschten/die Schlucht erkundeten/Death Metal hörten. Irgendwann entdeckte Nitori ihre Verfolger und griff sie an - unglücklicherweise sind unsere Helden etwas... unterlevelt. Nach einem langen und relativ ereignislosen Kampf, weil Nitori einen fiesen Dodge-Wert hat, einigen fehlplatzierten Spellcards und der erfolgreichen Zubereitung von Otterhack und Feensuppe zog sich Nitori ernüchtert zurück und ließ die heroischen Helden beeindruckend lebendig zurück. Fortsetzung folgt (vermutlich).
  11. Ich schließe mich beidem an; ich muss auch am Freitag noch weg und von den Spielmechaniken fühle ich mich etwas zu erschlagen, um im Voraus sinnvoll planen zu können.
  12. Möglicherweise. Ich kann den Anweisungen aber immer noch nicht gut folgen und habe daher wenig Vorbereitung zu bieten, dass wird irgendwann spontan passieren müssen.
  13. Allgemein mag ich das meiste, allerdings kenne ich noch lange nicht alles. Ich höre, abgesehen von den allseits bekannten Boss Themes, vor allem die Soundtracks der Spiele, die ich hin und wieder selber spiele; insofern fehlen mir PC98 und die meisten Sidegames leider fast komplett. Das hängt auch damit zusammen, dass ich jemand bin, der gerne dieselben Lieder rauf und runter hört, wo sie anderen schon lange auf den Wecker gehen; also bin ich von meiner aktuellen Auswahl noch gut gesättigt, bevor ich nach neuen Tracks suche. Dann vermutlich erstmal PC98. Stilistisch mag ich vor allem die Musik von 08, 10, 14, 16 und 17 sowie einige etwas unterbewertete Spezialisten wie die Lieder der Dreilichterfeen aus EaLND. Aber wie gesagt, bisher konnte ich mich früher oder später für das meiste begeistern.
  14. Jetzt sind Gedanken lesende Detektive das neue Ding. Miss Satori setzt sich an ihren Schreibtisch und kramt durch die Notizen ihrer rasenden Assistentin Orin, denn es gilt, ein schreckliches Verbrechen im Scarlet-Teufelsschloss aufzuklären. Geschrieben von ZUN, gezeichnet von Ginmokusei, übersetzt von Reality Dreamers und frisch aus dem Ofen. »Auf MangaDex lesen« »Auf Manga-Tube lesen« Meiling freut sich schon ganz doll.
  15. Ich habe über die Regeln rübergeschaut, aber keineswegs eingeprägt. Ich werde allerdings erst morgen nachmittag sehen, ab wann (und ob) ich überhaupt Zeit habe, und bin wegen Uni nach hinten hin eingegrenzt. Ansonsten habe ich noch nicht wirklich durchblickt, inwiefern es Platz für komplexe Charaktere gibt; es geht ja eigentlich ausschließlich um Kampfmechanik. Davon abgesehen würde ich vermutlich eine sehr naheliegende Figur aus dem Canon als PC adoptieren.
  16. Ich würd sowieso noch warten, vielleicht kommt noch jemand dazu, man weiß ja nie. Seit Sonntag ist doch keine Zeit, ich hab noch nicht mal geblinzelt seitdem.
  17. Wenn sich etwas ergibt und besagte Myriaden an Diensten sich mir als zugänglich erweisen, wäre ich auch nicht abgeneigt.
  18. Eine Geisterhälfte für dich. Youmu ist ja bekanntlich halb Phantom, halb Mensch, daher musst du also auch dauerhaft auf eine Hälfte von dir verzichten, und im Stile Zaphod Beeblebrox' wird dein Gehirn halbiert. Außerdem vergrößert Myon deine Hitbox, weswegen du nicht mehr richtig durch Türen kommst, gibt nachts keine Ruhe (das ist so wie ein eingeschlafener Fuß) und ist klatschnass und glibberig. Es tut grundsätzlich alles, außer das, was du willst. Ich will... was will ich eigentlich? Ich will, dass ZUN mal einen Manga machen lässt, in dem nicht jede Seite mit SFX von Grillenzirpen oder Hiiiuuuuuu bedeckt ist und wir ohne Burn-out den Redraw überstehen.
  19. Ich dachte, damit ich im Gegensatz zu th16 die Namen der neuen Bosse auch mal lerne, sollte ich sie einfach zeichnen. Das mit dem Zeichnen hat geklappt, die Namen ... nicht so. Muss man ZUN lassen, schöne Designs haben die Kolleginnen diesmal.
  20. Ups, wer hat denn an der Uhr gedreht...? Ich war mir sicher, der Einsendeschluss wäre heute gewesen. Naja, hilft nix, wer zu spät kommt, den bestraft das Leben, und ich hab mich grade schon mir ein paar Stunden th15 slippery bestraft. Urgh. Mir wurde erlaubt, es noch zur Bewertung einzureichen, aber da es offensichtlich zu spät dran ist, bin ich für höchste Punktzahl und kürzeste Zeit disqualifiziert. th15_09.rpy
  21. Es gibt, wie man möglicherweise schon gesehen hat, wieder eine Mitgliederkarte für das Forum. Die alte hat sich ja wohl irgendwann verabschiedet; diese sollte länger halten. Finden tut ihr sie im Reiter TouhouForum.de/Mitgliederkarte. Gebt bitte nicht euren genauen Wohnort an, lieber die ungefähre Umgebung oder nächste große Stadt, falls man mal nachschauen möchte, welche Gestalten noch so auf der Convention nebenan herumlungern könnten. Gäste können übrigens nicht auf die Karte zugreifen. Falls ihr sie an einen bestimmten Ort setzen möchtet (aktuell sind Autobahnkreuzungen offenbar hoch im Kurs), könnt ihr erst ein Ziel eingeben und dann die Markierung mit Rechtsklick umsetzen.
  22. Lustigerweise existierst du (Aran) noch immer, Denkmalschutz und so.
  23. Das hier ist eigentlich gar kein Blog, aber ich habe eine Mischung aus Erlaubnis und freundlicher Aufforderung bekommen, einen eigenen Thread für mein Zeugs zu spinnen. (nervöses Hüpfen) Ich bitte darum, mich vorher zu fragen, bevor man etwas von mir verwendet (warum auch immer das passieren sollte). Es ist natürlich keine rechtliche Sache, sondern eher eine Frage der Höflichkeit - ich bin hier und auf Discord für gewöhnlich in Minuten zu erreichen, und meistens sag ich eh "Ja". Zuerst unser beauftragtes neues Banner für das Kuratorium. Die Eiki war mal ein wenig Abwechslung zu den ganzen Jiangshis sonst. Ich wollte eigentlich ein bisschen den Stil der Ladebildschirme und Menühintergründe imitieren, aber die sind detaillierter gemacht, als man denkt, und im Blog sieht man eh nur einen kleinen Streifen. Und ich habe mal einen neuen Stil ausprobiert, eher Richtung Farbskizze. Eine Yoshika (das muss sein fürs Einweihen): Und die Dreilichterfeen - ich mache aktuell, also, wenn es die Zeit erlaubt, den Typset für Strange and Bright Nature Deity bei den Reality Dreamers, und ich muss sagen, die drei Scherzkekse wachsen mir wirklich ans Herz:
  24. Und für alle, die heute Nacht klaren Himmel haben, haben wir auch extra noch eine partielle Mondfinsternis organisiert. Nicht schockierend spektakulär, aber die nächste richtige kommt erst wieder in ein paar Jahren.
  25. Ich benutze Traumwelt. Es hat ein harmonisches Farbschema, die Details vom Hintergrund sehen gut aus und dunkle Themes machen für den zuständigen Designer zum Glück fast nie fast überhaupt nicht gar keine Probleme.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Terms of Use