Beiträge von Nep

    Steam hat sehr wohl Regionalsperren. Viele Spiele sind in einigen Ländern aus diversen gründen nicht erhältlich bzw. deren Shopseiten können nicht aufgerufen werden oder aber die entsprechenden Keys für die Spiele können nicht aktiviert werden. Bethesda hat sogar den Vogel abgeschossen und die letzten 3 Wolfenstein-Titel mit einer Komplettsperre versehen (sprich es ist weder möglich, die unzensierte Version mit deutscher IP zu erwerben, aktivieren, herunterladen oder gar zu starten).

    Bei Hatred wurde die Regionalsperre (entgegen den Versprechen der Entwickler) erst einen Tag vor Release hinzu gefügt. Vorher konnte man die Shop-Seite ganz normal von Deutschland aus abrufen. Square Enix hat in einer groß angelegten Aktion diverse Spiele (die teilweise nicht mal indiziert sind bzw. wo eine zensierte USK-Version existiert) für Deutschland gesperrt.

    Merkwürdig, da ich Wolfenstein The new order auf Steam besitze und mir vor einer Woche Wolfenstein 2 auf Steam gekauft habe.

    Und ich habe auch erwähnt das verschiedene Spiele in verschiedenen Ländern nicht erhältlich sind. Das liegt jedoch keineswegs direkt an Steam da sie sich nur an geltendes Recht in den jeweiligen Ländern beim Vertrieb halten. Und wenn ein Publisher sein Spiel entweder nicht auf Steam sehen will oder es in bestimmten Ländern nicht vertreiben will kann Steam dagegen nichts tun und muss Folgeleisten.

    Das Wort "Regionalsperre" sollte hier allgemein nicht verwendet werden, da der Steam support selber sagt sie haben per se keine Regionalsperren.

    Vielmehr sind Spiele vom Publisher oder dem jeweiligen Land gesperrt als von Steam.

    Regionalsperre lässt es so klingen als wären diese Spiele genau so region-locked wie Film oder Spiele DVDs (z.b. PAL oder NTSC, obwohl man hier anmerken muss das beides unbeabsichtigte region-locks sind, die aufgrund der in verschiedenen regionen genutzten Hardware auftreten)


    Bei Hatred war es einfach eine sehr "asoziale" aktion der entwickler zu behaupten es wäre möglich das Spiel an den Deutschen Markt via Steam zu bringen da dies nicht, wie die Entwickler hätten wissen müssen, untersagt ist.

    Square Enix' aktion ist schwer nachzuvollziehen da es nach deutschem recht keine Veranlassung gab die Spiele zu sperren. Dies lag aber wahrscheinlich daran das Square Enix' kein Risiko eingehen wollte.

    Ob Spiele zensiert sind oder nicht mal indiziert spielt in so einer Entscheidung keine rolle da Square Enix trotzdem zur Verantwortung gezogen werden kann wenn jemand bemerkt das in den Spielen szenen sind die nicht erlaubt sind. Da Square Enix bei den gesperrten spielen wusste das diese teilweise kontrovers sind wollten sie, wie bereits gesagt, nicht das Risiko einer Strafverfolgung in Deutschland eingehen.


    Anmerkung: Ich kenne das amerikanische recht nicht genug um die Unterschiede zu nennen die dafür sorgten das das Spiel dort nicht gesperrt wurde aber in Deutschland, schätze aber es hat etwas mit der veralteten Rechtssprechung in der Entertainment Industrie zu tun, da Videospiele nicht als Kunst angesehen werden und darum deutlich eingeschränktere freiheiten haben als Bücher oder Filme oder ähnliches.




    Fazit: Touhou in Deutschland: sehr wahrscheinleich ja = yaaay = Auf Steam kaufen und unterstützen sobald es verfügbar ist. (Selbst wenn TH16 eher meh war *hust hust*)

    Jetzt, da die Store-Seite online ist, würde ich gerne ein paar Gedanken äußern:

    Zunächst einmal ist es erfreulich, dass es (noch) keine Regionalsperre gibt und man es auch außerhalb von Japan erwerben kann (kann sich aber noch kurz vor Release noch ändern wie bei Hatred)

    Das ist eine kurzfristige Regionalsperre gibt ist eher unwahrscheinlich. Und ich verstehe nicht wieso du Hatred als vergleich benutzt, da soweit ich weiß Touhou in Deutschland weder indiziert noch verboten ist. Wenn es auf Steam eine Sperre gibt liegt das meistens daran das bestimmte Spiele in bestimmten Ländern verboten sind, siehe Australien, ein Land was Spiele gerne verbietet oder stark zensiert.

    Steam hat an sich außerdem eigentlich gar keine Regionalsperre, es können probleme auftreten wenn man Spiele aus einer anderen Region als seiner eigenen ausführt aber das sollte bei Touhou ja nicht der fall sein wenn du es dir nicht auf Steam von nem Freund aus dem Osten schenken lässt.

    Klingt gut fürs Touhou-Franchise, wird sicherlich auch für akzeptablen umsatz sorgen da es zum einen auf steam von vielen Leuten entdeckt werden kann die Touhou vorher nicht kannten und Touhou Fans werden viel wahrscheinlicher bei Steam kaufen als sich die Touhou teile [illegal] runterzuladen, Steam ist halt einfach eine gute Platform um sich Spiele zu kaufen und für den casual gamer ist es auch deutlich einfacher sich auf Steam Touhou zu holen als irgendwelche Japanischen Seiten navigieren zu müssen um sich einen Touhou Teil zu bestellen.


    Ich habe in dem Satz 6-mal Touhou gesagt, ich verdiene einen Orden


    P.S.: Ich hoffe das alle Teile auf Steam rauskommen, preferably in english.

    Mal ne mini Con review/fragen:


    Obwohl ich nicht zu forum menschen dazustoßen konnte war die Dokomi ziemlich spaßig. Die Atmosphäre und die masse an Cosplayern haben die Con mega interessant gestaltet.


    Obwohl ich nur Samstag da war, und selbst Samstag 3 Stunden im Lazarett vor Ort verbringen mußte geling es mir nen haufen geld für ne Sakuya Figurine und nen paar Miku figurines/poster auszugeben, was für eine gute con spricht. :D


    Fragen stuff:
    Gab es wirklich so wenig interaktives program oder hab ich nur das meiste verpasst?
    Wie war es am Sonntag (da ich da nicht da sein konnte)?
    Ich bedanke mich schonmal im voraus für antworten damit ich meinen nächsten besuch dort besser gestalten kann :)

    Wäre es nicht sinnvoller, anstatt speziell ein Touhouforum-Treffen zu machen, sich einfach einen Ort nahe einer Convention (Dokomi, Japantag etc.) rauszusuchen? Ich gehe mal davon aus, dass du diese Idee geäußert hast mit dem Hintergedanken, dass ein Treffen auf einer Con zu teuer (wegen Eintrittskarten) ist, oder dass einfach manche Leute keinen Bock auf eine Con haben. Dann könnte man sich dort in der Nähe treffen, wodurch die Leute, die nur wegen Forumtreff gekommen sind, glücklich sind und es für die Leute, die zur entsprechenden Veranstaltung wollten, auch einfach ist mal vorbeizukommen. Damit würde dann sicher auch die Teilnehmerzahl steigen.



    (P.S.: Wie ein typischer deutsche habe ich 10000 kommas anstatt punkte verwendet. Ich habe selbst den überblick verloren und darum den Hauptsatz unterstrichen da ich sonst selber keine Ahnung habe was ich geschrieben habe. Falls die Idee dumm ist tut es mir leid, ich bin sehr müde.)


    [colorex=green]//Got yer back, brah.[/colorex]

    Ich habe meinen weil ich mich mal auf Skype NepNep genannt habe. Da aber kaum einer meiner Freunde Anime guckt wussten die nicht woher NepNep kommt und haben angefangen mich in der Schule Nep genannt.


    Klassenkameraden etc. haben mich mitbekommen, dachten das wäre irgend ein nickname, und haben angefangen mich auch so zu nennen. Seitdem nennen mich die meisten Leute mit denen ich Kontakt habe nur noch Nep.


    Was irgendwie ziemlich cool ist wie ich finde.

    Das ist das hilfreichste was ich bislang bezüglich Anreise gefunden habe, dankesehr. Ich muß zwar nichts Zahlen (umso mehr Geld das man für merch ausgeben kann) aber ich werde die Tabelle benutzen um Leute zu überzeugen das es in wirklichkeit relativ billig ist ans Ende der Welt zu fahren damit ich nicht alleine zur Dokomi muss.

    Die Dokomi ist so ziemlich die größte Anime- und Manga Convention in Deutschland

    Das ist schockierend, man hat mir Jahrelang erzählt das die Connichi die mit den höchsten besucherzahlen wär.....aber wenn ich so drüber nachdenke hat mein Freund der mir das erzählt hat auch ein Praktikum beim ADAC gemacht.


    Es kommen einige, auch berühmtere, Ehrengäste.

    Das ist für mich einer der Hauptgründe zu Cons zu gehen, neben


    Es gibt ne menge an Workshops, Auftritten und eine riesige Halle voller Merch

    Auftritten und Merch. Ich werde definitiv mein ganzes Geld wegwerfen und gefühlt die halbe Halle leerkaufen.
    Ich bin dann soweit überzeugt und werde definitiv zu der Dokomi 2017 kommen. Kontakte wurden bereits ausgenutzt um nichts für ein Ticket zahlen zu müssen, jetzt muss ich nur noch jemanden nötigen mich zur Dokomi zu befördern.
    Ich werde übrigens nur Samstags da sein, see you guys there maybe.

    Hab mich nie zur Dokomi getraut mangels Informationen, da die Website ein bisschen wenig aussagt, finde ich.


    Wen mir jemand erklären würde was genau die Dokomi für eine art Con ist wäre ich dankbar und vielleicht sogar persönlich anwesend :kitty:

    Ich grüße Sie.
    Da ich selbst ja noch super neu bin freut es mich zu sehen wie schnell die Deutsche Touhou Community wächst. Und es ist auch schön zu sehen das mein Klon noch lebt, um das zu erklären hier alle Sachen die uns unterscheiden: Du bist 2 Jahre älter, magst Metal und hast 1 Jahr vorher mit Anime angefangen. Das wars, und ich glaube ich bin viel zu happy das deine vorstellung quasi auch meine hätte sein können.


    Ähhhh, ich tendiere dazu immer zu viel zu schreiben, ist das hier zu viel für ein Hallo?
    Naja, sei auf jedenfall aktiver als ich es aktuell bin, ich werde aufpassen das du das auch bist.
    We will be watching *salutier*

    Ein FBM thread? Gut das ich den erst 2 Tage vor der FBM entdecke.
    Aber das ist irrelevant. Ich werde einfach mal sagen das ich wie jedes Jahr bislang mich zu diesem Event begeben werde, vielleicht sieht man sich ja mal.

    Ich will jetzt nicht der pessimist sein aber das gesamte Konzept hört sich an als wär es zum scheitern verurteilt.
    Die features haben schon schlechte Spiele versucht einzubauen, da ist es jedoch an schlechtem einbauen der features gescheitert und daran das es meist schlechte spiele an sich waren. Contracts gabs zum beispiel in WarZ. Diese One-life regel gab es in dem durchschnittlichem shooter YOLO.
    Ich bezweifle das dieses ganze "auf andere angewiesen sein" funktioniert da es kaum spiele mit einer community gibt die freundlich und einander unterstützend ist, das argument "durch die ganzen work-together features zieht das Spiel aber teamplayer an" funktioniert nicht da es auch andere spiele gibt die sowas wollten aber trotzdem eine sch*** community haben. Es wird selbstverständlich auch trolls geben, das ist jedoch verkraftbar.


    Und damit ich mich kritiker nennen darf hier ein paar positive Sachen:
    Die macher des Spiels wissen welche art von Spiel sie machen wollen was heutzutage nicht mehr selbstverständlich ist.
    Das konzept an sich ist natürlich sehr interessant und kann, wenn es richtig umgesetzt wird, für eine menge Spielspaß sorgen.
    Das starte ein neues Leben wenn dein char stirbt sorgt dafür das man am Spielen bleibt und das Spielerlebnis auch frisch bleibt, ich hoffe das die klassenauswahl ein wenig eingeschränkt wird damit nicht alle irgendwelche berühmtheiten spielen um Story-punkte zu generieren oder das man auf einmal ein haufen Krieger hat aber kaum Bauern oder Schmiede.
    Das Spiel werd ich mir auf jeden Fall holen da die Entwickler das Geld verdient haben.


    Selbstverständlich wird sich meine meinung über das Spiel verbessern wenn ich es schaffe einen Charakter zu erstellen der aussieht wie Sakuya und diesen auch so zu RPen ;)


    P.S.: Entschuldigung das der text so unstrukturiert und so lang ist.
    P.P.S.: All above is just my personal opinion.

    Oh mein Gott! Das Spiel habe ich total vergessen, ich wurde mal vor nen paar Jahren zum Spielen genötigt und da ich es als eins mit der besten MMORPGs (better then WoW) damals einstufte wäre ich bereit es mir mal wieder zu gönnen und meinen alten account rauszukramen.


    Wenn ich wieder meinen acc gefunden habe PM ich dir meinen namen, kannst mich dann in deine Gilde packen falls interesse besteht.

    Ich hau hier mal unverschämterweise noch mal den Thread nach oben, vielleicht interessieren sich unsere ganzen Neuzugänge ja für die Karte.~

    Ich, als Neuzugang, fand es definitiv interessant mal zu sehen wie verteilt alle in Deutschland wohnen, am anfang hat es mich geschockt wie viele in Deutschland leben......bis mir wieder einfiel das das hier ein deutsches Forum ist. Bin halt ein bisschen :9ball: .

    Hier erst mal eine meiner Lieblingscharaktere:
    -Iris heart (Hyperdimension Neptunia)
    -Neptune (Hyperdimension Neptunia)
    -Rintarou Okabe aka. Hououin Kyouma (Steins;Gate)
    -Kyon (Die Melancholie der Haruhi Suzumiya)
    -Konata Izumi (Lucky Star)
    -Revy (Black Lagoon)
    -Asuka und Shinji (Neon Genesis Evangelion)
    -Akeno Himejima (High school DxD, Ich hasse zwar zutiefst diesen anime aber dieser Charakter war das einzigst gute daran)
    -Holo und Lawrence (Spice and Wolf)
    -Yuno Gasai (Future diary)
    -Esdeath (Akame ga Kill)
    -Yui (K-ON)


    Das war es dann auch schon, und hasscharaktere? Ich bin ein zu positiver Mensch als das ich Hasscharaktere (Außer shido aus HOTD, i h8 him) hätte, ich hab nur hass animes und davon zu viele. Sorry das die liste so lang war, es gibt zu viele gute charaktere.

    Lieblingspokemon ganz klar Victini. Starter Pokemon ist Bisasam, Bisasam ist beste.
    Bin Lvl. 7 oder 8. Komme nicht viel raus weshalb ich es nicht so oft spiele.


    Bin zutiefst deprimiert das der hype vorbei ist, das spiel ist immernoch awesome.
    Und du bist nicht der einzigste mit merkwürdigen Arenen in der nähe, ein Stein in meinem Wald ist eine Arena.

    es ist so etwas wie Danmakufu mit dem Undertale Kampfsystem.

    Entschuldigung falls ich mich irre aber ist Unitale nicht einfach eine Engine die es ermöglicht die kämpfe bei Undertale zu modden? Du lässt es nämlich so klingen als wär es ein eigenes Spiel mit Danmakufu und Undertale Elementen.


    Aaaaaanyway: Die mods werd ich auf jeden Fall ausprobieren, danke.