Beiträge von jon

    I don't like runde Avatare und so.


    Am meisten würde ich mehr Posts mögen, wobei ich da ja natürlich gerade auch kein gutes Beispiel bin, aber vielleicht bietet ja die neue Software mehr Anreiz dazu.

    Eigentlich fand ich wbb4 immer ziemlich perfekt, aber diese neuere Software will mir einfach nicht gefallen, kenne einige Boards die da jetzt hin wollen, freut mich dass ihr das auch eher so seht wie ich.

    Hi,


    hab alle 9 Seiten durchgesehen aber da ich ein Baka bin vielleicht ein schon vorhandenes Thema übersehen


    Ich hab mich gerade gefragt als ich mal meine Handybilder durchgeschaut habe nach Fotos von meinen Tieren (und mit Teilen davon im Discord nervte) ob ihr auch Haustiere habt. Also ich habe in meiner eigenen Wohnung gerade keine (außer ein paar Fruchtfliegen, Brotkäfern und der obligatorischen Eisfee), aber hatte bei meinen Eltern zuhause als Kind über die Zeit doch recht viele, daher versuche ich mal chronologisch zu ordnen:


    Als erstes mit Tieren in Kontakt kam ich so von 0-6, wir (also mein Opa) hatten früher Kaninchen, allerdings nie besonders lange die selben... Mein Opa hat die halt immer geschlachtet als sie fett genug waren, als er leider von uns gegangen ist haben wir die letzten Kaninchen behalten und nicht gegessen, sie hießen Hoppel und Moppel (ich weiß, sehr kreativ). Sind beide recht alt geworden, obwohl meine kleine Schwester und ich wohl sehr stressige Halter waren.


    Danach, da war ich so 7 Jahre alt war meine Familie mal auf einer Hühnerausstellung und da gab es eine Lotterie. Hab da ein Los gezogen und ein paar Zwerghühner gewonnen, und was soll ich sagen.... Die fand ich SOOOOO SÜSSS KAWAIII OMG ;____; Leider hatten wir da noch keinen Stall zuhause und mussten sie 1 Tag später an Bekannte abtreten weshalb ich sehr geweint habe :_: Meine Eltern haben sich das zu Herzen genommen und mein Vater hat mir dann zum Geburtstag einen Hühnerstall gebaut und 4 Zwerghühner geschenkt (1 Cock und 3 Chicks). Das waren Chabos (ja genau die wissen wer der Babo war [das war btw ich]), eine japanische Zwerghuhnrasse die ich dann mit meinem Vater eine Zeit lang gezüchtet habe. Bin dann auch in den Geflügelzuchtverein eingetreten und hatte da eine echt tolle Zeit (viele Zeltlager, erste Liebe ect....), das war echt nicht so nerdig und langweilig wie es sich jetzt vielleicht anhören mag xD


    In gewisser Weise bin ich wegen diesen Hühnern zuerst mit japanischer Kultur in Kontakt gekommen und begann früh mich sehr dafür zu interessieren (sozusagen bin ich ein Weeb wegen Hühnern geworden). Aber irgendwann hatte ich keine Zeit/Lust mehr Hühner zu züchten (Pubertät lässt grüßen...), daher sind wir dann nachdem die Zwerge alle verstorben waren (;_;) auf einfache Legehühner umgestiegen. Am meisten hat es mir ansonsten noch gefallen wenn sie gebrütet haben, so viele tolle süße kleine Küken ;uwu;




    Tauben hatten wir auch noch.... Aber mein Vater war da irgendwann nicht mehr so der Fan von, seitdem sie ihn mal angeschissen haben und generell immer auf unserer Terrasse rumlungerten und... Naja das taten was Tauben so in ihrer Freizeit am liebsten machen...

    Zwischenzeitlich dann auch noch Vögel, Zebrafrinken und Wellensittiche, den Wellensittichen (die hießen Hansi und Bumsi) hab ich früher kurzzeitig versucht sprechen beizubringen (am ehesten natürlich Arschloch und Halt die Fresse!), hat leider nicht geklappt, sie hatten aber auch ein langes, glückliches Leben.


    Fische sind neben Vögeln (und Hunden und Nekos) immer meine Lieblingstiere gewesen, daher hatte ich natürlich auch ein Aquarium, die Guppys und Platys waren echt suß, und diese komischen Saugerfische, irgendwann leider keine Lust mehr drauf gehabt (wie gesagt Pubertät). Mein Vater hat noch seinen kleinen Teich, 2 Kois sind mittlerweile schon 10 Jahre alt und ungefähr so groß wie mein Unterarm.


    Ansonsten habe ich mal kurzzeitig eine kleine Kornnatter aufgepasst, hatte die in meinem Zimmer.... Aber... Ich war echt froh als ich die wieder los war, das Terrarium in meinem Zimmer hat sooo übel gemüffelt und iwie konnte ich das mit den Mäusen nach einiger Zeit auch nicht mehr mit ansehen, hab damals alle 1-2 Wochen lebende (Baby)Mäuse kaufen müssen um die zu verfüttern.... Meh arme kleine Nazrins .-.



     

    Die letzten Tiere die wirklich überwiegend alleine gepflegt habe waren ein paar Bienenstöcke, Imkerei war sozusagen mein großes Jugendhobby, mein alter Großonkel hat mich da iwie angefixt, der hat immer Honig und Bienenwachskerzen auf dem Weihnachtsmarkt verkauft, ich bin eh eine Art Insektenotaku, die sind so cool, wie so kleine natürliche Roboter (Mag alle Insekten, hab zwar Angst vor Spinnen, aber das sind ja keine Insekten, und Hundertfüßler sind richtig widerlich). Naja das hab ich dann gut 5 Jahre mit viel Freude betrieben... Und auch einiges an Geld damit verdient. Eines Tages arbeitete ich jedoch an den Bienenstöcken und wurde gestochen. 20min später bekam ich leichte Atemnot und Pusteln am ganzen Körper und 40min später lag ich auf der Intensivstation... Wurde vorher etwa 100 mal gestochen und nie ist großartig was passiert, dieser eine Stich hat mein Leben verändert und mir mein liebstes Hobby genommen, deswegen plagen mich immer noch leichte Depressionen.... Zum Glück habe ich nicht so eine schlimme Allergie und kann mich leicht hyperdesensiblisieren lassen und das Hobby vielleicht wieder aufnehmen wenn ich mit Schule/Ausbildung/Studium oder was auch immer ich nach der NEET-Zeit mache fertig bin.

    Nach den Bienen waren Tiere für mich nicht mehr so ein Hobby wie früher. Ich liebte sie zwar immer noch, aber wirklich intensiv um sie kümmern wollte ich mich nicht mehr. Meine Imouto und ich hatten nur seit unserer frühesten Kindheit immer den großen Wunsch mal einen Hund zu haben. Meine Oma hatte schon einen (der hieß btw. Theo, falls mich hier noch einer auf skype hat wisst ihr jetzt woher mein Skypename kommt, bzw heißen meine älteren Internetnicks auch alle mrtheo^^), das war so ein liebes treues Tier, ist leider letztes Jahr mit immerhin stolzen fast 18 Jahren gestorben. Naja jedenfalls... Wie gesagt hatte ich nach der Bienengeschichte nicht mehr so viel Interesse an eigenen Haustieren, meine Schwester hat mit dem Wunsch nach einem Familienhund aber nie nachgegeben und konnte vor fast genau 6 Jahren zu Weihnachten meinen Vater endlich überzeugen dass er den Hund erlaubt, deshalb gab es für sie bzw. uns zu Weihnachten einen kleinen Terrier-Mischlingswelpen zu Weihnachten (und ich hab btw. noch ne PS3 bekommen, das waren richtig himmlische Weihnachten xD) Die (nicht mehr ganz so kleine) heißt Lola und wir lieben sie alle, auch wenn sie leider nicht so ein freundlicher Hund wie Theo ist, andauernd WAUWAU macht, nervt, und ein sehr ängstliches Tier ist (auf ihr ist früher als Welpe mal eine Backform zerbrochen die sie runterfallen lassen hat... naja seitdem ist sie weird und etwas verstört... xD). Immer wenn ich mal wieder Ferien bei meinen Eltern gemacht hab und wieder weg muss fällt mir der Abschied von dem Tier am schwersten ;uwu;

    Hmmm, das wurde jetzt etwas... übertrieben ausführlich xD Ach, ich liebe Tiere einfach, würde da auch echt gerne beruflich was machen wollen solange es nicht sowas wie einschläfern ist, das kann ich nicht so gut verkraften bei Menschen wärs einfacher topkek.-. Hoffe mal der lange Text schreckt euch nicht ab, mich würde interessieren welche Tiere ihr so am liebsten mögt, gerne hättet... Oder vielleicht habt ihr ja sogar welche, würde mich freuen^^

    Vielleicht kann man sich hier ja gut über Tiere austauschen, oder so, jedenfalls viel Spaß noch mit diesem Faden.

    Ich möchte mich auch nicht direkt bekennen, kann nur sagen dass ich wie man es heute so von AfD-Anhängern hört linksgrün versifft bin. Liberal mag ich an sich schon auch, aber die FDP kommt für mich nicht in Frage weil ich das auch etwas gefährlich finde für junge NEETS Leute wie mich, hab da auch beim Wahl-O-Mat kaum Übereinstimmungen.


    Hätte nichts dagegen gehabt wenn die SPD die CDU endlich mal vom Thron stoßen würde, aber Schulz ist wohl leider kein Gegner für Merkel, schon etwas überraschend, da sieht man wie beliebt Merkel immer noch ist. Ansonsten denke ich dass es wieder eine große Koalition geben wird, die dann in gewisser Weise beiden Parteien schaden wird (wohl eher noch der SPD).


    Die Grünen sind nicht so meine Lieblingspartei, aber schon eher beliebt bei mir, hoffe wirklich sehr die fliegen nicht aus dem Bundestag, auch wenn man die jetzt nicht so mag, stattdessen käme die FPD und die AfD rein, dann hätte man nur noch eine wirklich linke Partei im Bundestag und extrem viel aus der konservativen neoliberalen Ecke, das stelle ich mir echt nicht gut vor.


    Wählen kann ich leider dieses Jahr wahrscheinlich gar nicht gehen, weil ich hier gerade mit Fieber, Nebenhöhlenentzündung und (was mich am meisten daran hindert) Würgereiz rumsitze... Aber vielleicht wirds ja noch besser, eigentlich müsste ich es ja schon tun, immerhin weiß ich jetzt fürs nächste Mal dass ich da direkt die Briefwahl benutzen sollte.

    Moin, ich hoffe du hast hier viel Spaß!


    Haha du bist also auch hier hin gekommen weil du Touhou deutsch eingegeben hast. So ähnlich hab ich das damals auch gemacht, es ist irgendwie auch leicht überraschend gewesen dass es tatsächlich ein deutsches Touhou-Forum gibt.


    Leider nein, möchte aber bald anfangen Keyboard/Klavier zu lernen.

    Das ist eine echt gute Idee! Mir macht das auch unglaublich viel Spaß Klavier zu lernen. Falls du dazu irgendwelche Fragen hast kannst du mir gerne eine PM schicken, bin zwar kein Klavierlehrer oder so, aber ich spiele halt sehr gerne, und beschäftige mich oft mit dem Thema.


    Ansonsten wünsche ich dir noch alles Gute! ... Für deinen Beitritt.

    "Knock yourself out, maybe you wont cry yourself to sleep tonight"

    Dafür weint man dann am nächsten Tag und bezeichnet sich als Vollidioten weil pur durcheinander trinken eh immer böse endet. Wenn man sich eh umbringen möchte und den nächsten morgen eh nicht erlebt wäre dein Drink aber iwie ne tolle Idee.


    Ich bin gar nicht so der Cocktail-Freund, ich bleib so wie Zun eher dem Bier treu, früher hab ich aber öfter (bzw. oft) nen Zombie oder Long Island Icetea bestellt, da war immerhin noch genug Alkohol drin, wenn ich denn mal Alkohol getrunken hab, die anderen Cocktails die so beliebt waren, sind mir immer etwas zu tuntig gewesen, hab die zumindest deswegen nie in einer Barbestellt, ka oder so ähnlich, wer weiß xD


    Heute trinke ich gar keinen gebrannten Alkohol mehr, ich vertrag das iwie nicht so gut 5l Bier an einem Abend trinken ist aber dagegen iwie kein Problem.


    Aber ja, ansonsten find ich auch dass die mit Kokos echt klasse sind, schmecken mir noch am besten bzw. wieder, ich konnte mal iwie 2 Jahre kein Kokoszeug mehr trinken nachdem ich mal nach ner halben Flasche Batida de Coco kotzen musste, war etwas verstörend dass es da genau so schmeckte wie es reingekommen ist. Deswegen trinke ich seit 6 Jahren auch keinen Jägermeister mehr xD


    Rezepte hab ich grad so nicht, bei meinen Fav Cocktails zb braucht man beim Zombie iwie 300 verschiedene Sorten Rum zuhause... Wer hat schon tausende verschiedene Flaschen Rum zuhause? Der Long Island besteht iwie aus Tequila, Rum, Gin, Wodka und so scheißteurem Orangenlikör, weil ich den früher so gerne mochte hab ich den tatsächlich öfter selbst gemischt, aber da war dann andauernd eine von den Schnapspullen leer usw. kb mehr, lieber bestellen und sich nicht aufregen xD


    Aber Drinks die jetzt höchstens 1-2 Schnapssorten haben kann man echt gut selbst mischen, da gibts auch sehr viele Variationen weil der Geschmack da ja meistens eh eher von dem Saft oder dem Zeug ohne Alkohol abhängt.


    Leider kann ich keine Gemische mit Cola trinken, beispielsweise bei gerade etwas jüngeren Freunden ist iwie Cola-Korn auf Partys das beliebteste Getränk... Mir wird echt schlecht davon, aber komischerweise nicht von dem Korn, sondern vor der Cola xD Naja gerade ist mir auch noch etwas schlecht weil ich mit Freunden iwie ab Freitag in meinen Geburtstag reingefeiert haben (obwohl der erst heute ist, Wochenende halt xD) und da haben die auch so Zeug mit Schnaps verteilt, ich komm darauf echt nicht mehr klar xD Bei Bier weiß man halt immer woran man ist, daher ist das mein Lieblingsgetränk.


    edit: Mir ist gerade noch eingefallen was noch als Cocktail gut kommt: 2 Teile Sake und 1 Teil Vodka, möglichst mit Eis, Sake und Vodka harmonieren ziemlich gut, ich nannte es immer Weeb Russian oder so, ist aber jetzt auch keine besonders süße Angelegenheit.

    Um durchs Medizinstudium zu kommen, braucht man eig. nur viel Zeit und die Fähigkeit, Telefonbücher auswendig zu lernen, mehr eigentlich nicht. Im wirklichen Berufsleben ist das wahrscheinlich anders, aber soweit bin ich noch nicht.

    Achso, ich war da nur übel abgeschreckt was ein paar Freunde über ihre Zeit als Assistenzarzt erzählen, das ist glaub ich unmöglich für mich, aber wie du schon sagtest hat das ja nicht direkt was mit dem studium an sich zu tun. sonst hab ich eigentlichlich sogar Gefallen an Telefonbüchern und so xD
    ja das ist echt ne tolle Sache, da hat die Natur echt interessante Kleinstlebewesen rausgebracht, Keime sind toll, wenn die mies sind nur nicht auf meinen Händen oder so xD
    Ich glaub Arzt ist auch eh so ziemlich die längste Ausbildung die ich kenne, macht aber auch echt Sinn wenn man sich den ganzen Umfang so anschaut.

    Achso echt cool, gerade dass Eirin auch ein Grund war.


    Bei mir kam das Interesse iwie echt dass ich als Kind angefangen habe Emergency Room zu gucken, das war auch gut nen Jahrzehnt bis es irgendwann durch Breaking Bad abgelöst wurde meine Lieblingsserie, und ansonsten auch extrem interessiert daran, dass Medizin immer mein Kindheits/Jugendtraum war. Stell ich mir auch immer noch sehr geil vor das zu lernen, aber selbst wenn meine Abinoten dafür gut genug wären werd ich das wohl nie machen weil (auch aus medizinischer Sicht undso) für sowas wohl von der Belastbarkeit nicht gemacht bin, und Medizin ist ja wirklich sehr hart, besonders wegen dem extremen Lehrstoff und natürlich die Praktika im Krankenhaus ect... Mein Traum war damals immer Chirurgie oder Neurologie, ersteres weil ich das praktisch extrem spannend fand, also operieren ect. und letzteres besonders wegen der Materie, was die Nerven so machen fand ich schon immer extrem faszinierend xD Rechtsmedizin eig auch... sehr spannend! Biologie liebe ich aber auch sehr, war immer mein bestes Fach... Als ich noch in der Schule war, war Biologie, besonders Meeresbiologie und Botanik neben Medizin halt auch immer ein Traum für mich. Heut hat sich das iwie voll geändert, eher weniger wegen Interessen (naja auch) sondern auch wegen Können, und Stärken oder so... Wenn ich das Abi tatsächlich nachmachen sollte bin ich jetzt auf Lehrer oder Sozialpädagogik oder Psychologie umgestiegen so zielsmäßig, aber für letzteres weiß ich zb auch dass man da wieder sehr gute Noten braucht. Aber naja ist ja noch etwas hin, vielleicht hab ich ja doch gute Noten und schaffe alles was ich mir mal vorgenommen hab und werde doch Mediziner, weil bei mir immer irgendwas aussergewöhnliches passiert womit ich nie gerechnet hätte mag ich es nicht mehr mir zu viele Gedanken über Zukunftsplanung zu machen xD


    Hast du denn sonst während dem Studium iwie darüber nachgedacht bzw. ist dir da auch so schon ein Facharztbereich vorgeschwebt der dich extrem interessiert? Bei Ärtzen fand ich das ebenfalls immer so geil dass man mit seinem normalen Studium so eine breite Ausbildung bekommt und viel lernen kann, und dass man nachher halt nochmal in der Facharztausbildung wieder extrem viel lernen und auch seine Interessen gut fixieren kann.

    Liest du denn auch viel Bücher auf Papier gedruckt oder so?


    Ich hatte das auch, überwiegend beim lesen am PC oder Bücher halt, besonders wenn ich meine Augen besonders anstrengen muss wie z.B. beim Notenlesen oder Shootern am PC ist mir das aufgefallen. Kam aber nicht so plötzlich wie bei dir, bei mir war das Ergebnis dass ich iwie ne Lesehilfe brauche (Brille undso). Wenn das jetzt nicht wegen zeitweisen Umständen war und schon wieder weg ist vergiss es, wenn es wiederkommt solltest du aber unbedingt zum Hausarzt gehen, der verschreibt dir dann in der Regel ein Rezept womit du beim Neurologen oder Augenarzt recht schnell dran kommst und nicht unbedingt monatelang warten musst, auch wenn ein Hausarzt meistens an sich da recht wenig direkt dazu sagen kann, geht da meistens eher um die Empfehlung zum Facharzt die man bekommt.


    @YayoiKurenai studierst du gerade Medizin? Darf ich dich (vllt persönlich) fragen was du so machst? Medizin war immer mein größter Traum, aber wegen zeitweisem Schulversagen, NC, jahrelangem Neet-sein usw. klappt das wohl nicht mehr... Hab dafür aber iwie immer noch ein sehr großes Interesse xD


    Magnesiummangel hatte ich btw. auch mal sehr lange, machte sich überwiegend durch Beinkrämpfe bemerkbar, prinzipiell sind die weg seitdem ich Vitamintabletten nehme, aber das war auch schon mit dem Arzt abgesprochen und so, selbst Dr. Google zu befragen und nicht zum Arzt zu gehen sehe ich als sehr heikel an, natürlich kann und sollte man sich selbstständig informieren, aber echt viele Menschen denken halt dass, nur weil die Symptome die man auf Google findet irgendwie übereinstimmen, man alles selbst regeln kann, und das kann im Schlimmstfall recht gefährlich enden. Ganz zu schweigen davon dass man durch Dr. Google auch sehr schnell zum Hypochonder werden kann xD

    Hi Tobias, du hast genau das vor dem ich mich fürchte, nämlich die 30, aber da ich ja so ein großartiger Zitronenyoukai bin und deswegen für immer 19 bleibe blablabla ich werd mich nicht mehr in fremden Vorstellungsthreads profilieren ect jedenfalls bleib ich für immer 19 und AUS!... xD


    Also du scheinst ja ein Nagerfreund zu sein, zumindest bei Hasen bist du echt mein Freund, Nazrin mochte ich früher nicht so weil ich ne leichte Phobie vor Ratten/Mäusen habe, aber mittlerweile muss ich sagen dass sie mir doch sympathisch ist!


    Wünsche dir noch viel Spaß!


    Ansonsten obligatorisch: welche Touhou Musik findest du am besten?/Magst du Circles die Remixe undso machen/magst du Zitronen?

    Chaos ist immer gut, viel Spaß.


    Achja singen kann nicht jeder aber man darfs ja trotzdem tun, seitdem ich alleine wohne habe ich den Gesang für mich entdeckt beim kochen oder spülen.

    Das Hemd hat auf jeden Fall was, ich mag meine Hemden zwar eher ohne T-Shirt drunter oder offen, aber im März ist es ja recht kühl.

    Ich eigentlich auch, aber wie du schon sagtest März und ich bin oft in der Natur. Ich trag aber ehrlich gesagt nur Holzfällerhemden, andere Hemden nur wenn ich eh nen Anzug tragen sollte. Ist im Sommer nur zu warm daher... Shorts und T-Shirts



    Freut mich übrigens nicht dass du den Thread gefunden hast, bei dem Foto war ich gerade auf Party, sehe da nicht besonders gut aus, war aber so angeheitert dass ich es hochladen musste... Aber entfernen will ich es nicht, höchstens austauschen irgendwann.

    Ich schaue Mushishi nochmal, der Anime ist was ganz besonderes für mich, selten sowas entspannendes gesehen, aber gleichzeitig sind die Geschichten trotzdem spannend erzählt...


    Aus der Season:
    -Attack on Titan 2
    Eigentlich bin ich kein Fan davon, aber möchte doch wissen wie es weiter geht, und man kann ja auch nicht sagen dass es nicht spannend ist.


    -Tsuki ga Kirei
    Ich mag einfach so simple Liebesgeschichten, das ist auch echt süß gemacht und der Stil sieht toll aus.


    -Uchouten Kazuko
    Ganz lustig mit den ganzen Tengu und Tanuki, ebenfalls sehr schöner Stil und interessante Charaktere.

    Ihr müsst ja nicht unbedingt nur bei Con-Treffen aufhorchen, ich fände es gerade nett wenn man ein Treffen abgesehen von dem Con-Rummel aufbauen könnte, bei den Cons geht es ja auch zumeist nicht nur um Touhou, bzw. geht ihr da auch aus anderen Gründen hin (zb um die Con oder die Cosplayer zu sehen).


    NUR Touhou-Treffen wo man jetzt nicht gerade ne Con im Nacken hat die man noch sehen will ect. würde ich mir zumindest ganz nice vorstellen, da könnte man das auch mal dem Schwerpunkt entsprechend gestalten undso... Dann müsste man auch den Zeitplan der Cons nicht wirklich beachten, ihr kennt das ja "Ja hmm eig will unser Forum sich unbedingt treffen, aber mimimi ich will auch in die Japan-Disco und um 12 Uhr meiner Freundin auf japanisch nen Weeb-Heitratsantrag machen ;_; uwu"


    Man müsste nur eine ansprechende Plattform für diese Treffen bilden... Und da sind Cons dann wohl andererseits wieder die beste Möglichkeit... Aber kann mir schon vorstellen dass es auch anderweitig funktioniert, gerade wenn jetzt zb so jemand in der deutschen Community beliebtes wie Soh das aufstellen würde.


    Hm naja ich werd wohl eher weniger vorbei schauen, es sei denn es ist im Ruhrgebiet oder so xD Bin purer Westdeutscher, der Norden ist mir leider zu weit weg xD
    Aber wie gesagt, wenn man hier so ganz losgelöst von den ganzen Cons einen Touhou-Stammtisch etablieren könnte, wäre ich einer der ersten die das unterstützen.

    Hi Denise!


    Äjmm ich hoffe dass du bei deinem Abi viel Erfolg hast! Ich fange ab nächstes Schuljahr an mein Abi nachzumachen und beneide diese ganzen Leute die etwa 1000 Jahre jünger sind als ich uncd es schon haben xD.
    Finde aber auch die Sprachen am besten, Mathe ist der Teufel xD


    Ich bin grad auch viel auf meinem Zimmer, aber da es ja um dich geht und du Pizza magst... Magst du auch Schokoladen-Pizza? https://www.welt.de/img/kmpkt/…24/Schokoladenpizza-2.jpg die ist ja gerade neu rausgekommen xD



    Bei den Favs geht es mir auch ähnlich, iwie lernt ja jeder erst Flandre kennen aber bei mir konnte ich Remilia auch durchsetzen.



    Bin zwar nicht so ein großer Touhou-Geek wie die meisten anderen hier, aber wie es in meinem Profil steht bin ich immer zum schreiben oder so offen =3 und ich kann den Discord-Server ebenfalls sehr empfehlen, und nicht zuletzt das Forum, auch wenn ich es schon ewig nicht mehr getan habe, hier kann man wunderbar schreiben!