Ze Internationale Sprach Lerning Faden

  • Hallo, Hello, Hola, Bonjour, Priwjet, Nihao, Konichiwa wertes Touhou-Forum


    Ich persöhnlich finde fremde Sprachen total interessant, und habe für mich im Leben das Ziel, irgendwann mindestens 5 Sprachen fließend zu sprechen. Darum, und weil ich sicher bin, dass einige von euch auch gerne neue Sprachen für sich entdecken wollen, habe ich mir gedacht, wir könnten doch mal einen kleinen Thread darüber aufmachen.
    Ich würde gerne wissen:


    Welche Sprachen sprecht ihr?/Oder welche wollt ihr lernen?
    Wie lernt ihr?/Wie habt ihr gelernt/Was würdet ihr jemandem raten, der eine Sprache lernen möchte?
    Was gefällt euch an eurer Sprache/Würdet ihr anderen empfehlen, eure Sprache zu lernen?/Warum habt ihr euch für eure Sprache entschieden?
    Und wenn ihr könnt, am Besten noch ein kurzes Sprachbeispiel-


    Ich versuche mal, meine Sprachen
    Ich persöhnlich lerne gerade nebenbei Japanisch und Russisch.
    Ich benutze dafür Apps wie Memrise, mit der ich eigentlich relativ zufrieden bin, allerdings muss man einige Grammatikregeln selber nachschlagen. Ich weiß selbst, das eine App bei weitem nicht dafür ausreicht, um eine Sprache zu fließend sprechen zu lernen, aber gerade in der Oberstufe ist es quasi unmöglich, Zeit und Geld für einen anständigen Sprachkurs aufzutreiben, und wenn man 10 Minuten (pro Sprache) am Tag damit verbringt, Vokabeln zu lernen, und nebenbei auch ein paar Regeln zur Aussprache mitnehmen kann, ist das auch gut. Ich werde mir auf jeden Fall demnächst ein Buch für Japanisch holen, für Russisch hab ich schon "Russisch für Dummies", mit dem ich ziemlich zufrieden bin weil alle Punkte ziemlich verständlich erklärt sind: Definitv eine Kaufempfehlung wenn ihr Russisch lernen wollt. Es hilft auch, einen Schul


    Warum ich Japanisch lernen will, sollte eigentlich offensichtlich sein.
    Russisch würde ich gerne lernen, weil ich persöhnlich viele Leute mit russischen/osteuropäischen Wurzeln kenne, und weil ich die russische Kultur und die sowjetische Historie total interessant find. Außerdem finde ich, dass es eine sehr schöne Sprache ist, und dass sie in Zukunft eine noch wichtigere Rolle als heute spielen wird.


    Ein Sprachbeispiel kann ich leider noch nicht geben.


    Da ich noch nicht lange beim Sprache lernen bin, kann ich wohl noch nicht so viele Tipps geben. Nur so viel.
    - Schreibt euch neue Vokabeln auf, vor allem wenn sie neue Schriftzeichen beinahlten. Klingt ziemlich offensichtlich, aber wengistens ich war so dämilich zu glauben, dass ich Japanische Hiragana einfach vom Angucken aus dem Gedächtnis abzeichnen könnte.
    - Übt täglich, weil man sonst schnell vergisst.
    - Sucht nach Liedern oder Webseiten in eurer Sprache, denn selbst wenn man nicht alles versteht, so werden wenigstens die Wörter die man schon kennt wiederholt werden.
    (Ja, ich weiß, alles ziemlich offensichtlich)


    So, das wäre so meine Bio, welche Sprachen sprecht ihr so?


    PS: Englisch zählt nicht als Fremdsprache. Ich nehme mal ganz frech an, dass jeder hier Englisch spricht.

    :!: Alle in diesem Post begangenen Fehler bezüglich Rechtschreibung, Grammatik und Allgemeinwissen wurden absichtlich eingefügt, um auf Missstände im deutschen Schulwesen aufmerksam zu machen. :!:

  • Ist auf jeden Fall eine coole Idee mal über Fremdsprachen zu reden :) ich bin auch großer Fan von Sprachen habe momentan auch viel Spaß beim Japanisch lernen. Selbst wenn man es im Alltag eigentlich nie benutzen kann, findet man doch spätestens im Internet Verwendung dafür :3
    Anfangs viel es mir relativ schwer quasi in Hiragana (Japanisches Silben-Alphabet) zu "denken", aber ich hab mir dann einfach jede Menge Songtexte in Romaji ausgedruckt und dann in Hiragana abgeschrieben. Die Methode macht sich vor allem bezahlt, wenn man etwas schneller beim Schreiben werden möchte! Ansonsten lohnt es sich wirklich kontinuierlich am Ball zu bleiben, sonst vergisst man leicht wieder einiges... :|
    Japanisch ist am Anfang relativ leicht und bleibt es, solange es nur um das Sprechen geht, eigentlich auch. Wer auch Lesen und Schreiben möchte, muss sich auf ein neues System einlassen, das von den romanischen Sprachen abweicht (was auch einen gewissen Reiz hat), und das Büffeln von möglichst vielen Schriftzeichen.
    *Bin mir grad nicht sicher, was du mit Sprachbeispiel im Sinn hattest, aber stellt euch an dieser Stelle einfach einen kurzen Satz mit jede Menge Kanji vor :D
    (Ok, will ich mal nicht so sein, hier also was gaaanz einfaches) おはようございます。- Guten Morgen.


    Da Englisch und sowieso Latein nicht zählen, kann ich ansonsten nur mit Französisch und ein bisschen Schwedisch punkten.
    Desweiteren finde ich Italienisch und Spanisch noch ganz reizvoll... Aber ich bin immer noch fest davon überzeugt, dass die Chinesen uns eines Tages übernehmen werden und wir dann alle ihre Sprache sprechen (was ich im Grunde genommen gar nicht so schlecht fände, also das Chinesisch sprechen :D)


    Mit viel Hingabe kann man sicherlich auch Sprachen über das Internet lernen, aber ein Sprachkurs und/ oder ein Lehrbuch sind eigentlich immer die bessere Lösung. Zum Vokabellernen benutze ich Anki/ Ankidroid.


    Als letzten Tipp kann ich noch empfehlen am besten in einer Gruppe oder zumindest mit einem Partner zu lernen, da man sich gegenseitig motivieren, helfen und verbessern kann. Außerdem machts dann auch viel mehr Spaß. ;)

  • Ich selber habe in der Schule Französich gekehrnt. Das ist leider nicht gerade eine Sprache die mir liegt. Da liegt Englisch mir schon um einiges mehr.


    Gerade versuche ich auch Japanisch zu lehrnen. Nutzen tue ich auch eine App, welche mir wircklich hilft ein paar Sachen zu verstehen, ich aber nicht weiß, ob ich irgendetwas damit erreichen werde.


    Vielleicht sollte ich aber auch erst einmal richtig Deutsch lehrnen, bevor ich andere Sprachen in Angriff nehme. Deutsch ins in der Schule mein schlechtestes Fach also...ja.

  • Ich lerne auch Japanisch, auch wenn ich momentan mal wieder eine Pause mache... (es wäre herrlich, wenn es in der Gegend einen Japanisch Sprachkurs geben würde, das würde es mir deutlich leichter machen, am Ball zu bleiben)
    Für die Sprache habe ich mir das Buch "Das Große Anime-Lösungsbuch" geholt. Konzentriert sich auf Grundlagen, Redewendungen etc., die man häufig in Anime/Games/Popsongs etc. hört, bietet da auch einen Grundwortschatz mit Vokabeln, ist aber für alltagsjapanisch eher nicht zu gebrauchen. Für das schriftliche habe ich außerdem noch das Buch "Kanji und Kana" (muss aber gestehen, dass ich da noch nicht reingeschaut habe)
    Zum lernen der Schriftzeichen habe ich mir bei Hiragana/Katakana einfach eine PDF-Datei aufs Tablet geladen, wo beide Systeme erklärt und alle Schriftzeichen aufgeführt wurden.
    Zum üben habe ich dann Kanji no Owari benutzt - ein kleines Rollenspiel, in dem man mit seinem Charakter gegen Böse Wortmonster kämpfen muss und mehrere Schriftzeichen in einer bestimmten Zeit richtig raten muss, um die Gegner zu besiegen. Ganz nett finde ich dabei, dass die App alle drei Japanischen Schriftsysteme unterstützt(für die Kanji muss man leider mit den englischen begriffen vorlieb nehmen).
    Ist ein ganz netter Zeitvertreib, bei dem das lernen/wiederholen auch Spaß macht :)
    Ansonsten hatte ich in der Schule noch Französisch, aber ich hasse die Sprache. Ist sowas von hässlich... mittlerweile habe ich zum Glück wieder alles vergessen.


    Ein Sprachbeispiel?
    Ohayo gozaimasu. Anata wa genki desu?


    (PS: Auch, wenn der Google Übersetzer, wenn man ihn in der Suche aufruft, romaji nicht beherrscht, erkennt er es, wenn man ihn auf der eigentlichen Seite aufruft - natürlich ist die Übersetzung trotzdem grässlich)

  • yay o/
    meine Wenigkeit liebt auch Sprachen lernen c: nur leider ist sowas ja immer viel Arbeit. Deswegen bin ich noch nicht so weit bei allem aber hey da kann ja noch was draus werden :'D
    Zur Zeit lerne ich Spanisch, da ich das fürs Abi brauche (hatte kein Französisch - zum Glück xD)


    vor ca 5 Jahren fing ich an mit Japanisch, aufgrund von zuviel Stress hatte ich es aber wieder abgebrochen. Jetzt habe ich seit einigen Monaten wieder angefangen. Ich habe auch ein paar Lernbücher und Apps mit denen ich täglich etwas übe. Bei Hiragana und Katakana bin ich nun fast durch und bei den Kanji struggle ich total XD. Hab auch überlegt, mal nen Kurs anzufangen, aber ich fürchte dafür habe ich nicht genug money ):


    Damals hatte ich auch mit ner Tante von mir Chinesisch gelernt, das hab ich aber auch abgebrochen und bis heute nicht weitergemacht. Weiß nicht, ob ich da nochmal was mache...
    Zuletzt hatte ich mit einer Freundin mit der ich zsm über K-pop gefangirlt habe mit Koreanisch angefangen. Bin zwar noch am Anfang, aber da würde ich auch gerne dranbleiben, da ich die Sprache mag :3
    Sprachen, die ich noch gerne lernen würde wären Hindi und Schwedisch.
    Ich bezweifle, dass ich das alles schaffe. Aber man kann ja träumen. がんばれ! :sokucheerful:

  • Öhm, hatte mal in der Schule französisch, aber brach es nach einem halben Jahr ab weil es mir nicht so lag (6 Klasse lul).
    Spreche eigentlich russisch und ukrainisch als Muttersprache (sollte ich deutsch hier erwähnen :p?)... naja es ist eher russisch mit Dialekt. Kann es fließend sprechen (jeden Tag mit der Mutter) auch wenn ich ab und zu einige gramatikalische Fehler mache. Vor einigen Jahren habe ich mir das Lesen und Schreiben (von Kyrillisch) selber beigebracht.


    Wie fast jeder andere hier, wollte ich damals unbedingt japanisch lernen (hatte auch damit begonnen) aber habe mittlerweile das Interesse verloren. In letzter Zeit lerne ich jedoch wieder Hiragana und Katakana damit ich mich bei Dingen wie Manga-Typesetting etc. besser zurechtfinden kann.


    Eine Sprache die mich noch interessiert ist chinesisch, da sie doch immer und immer mehr präsenter wird und ich China recht mag.


    Все будет хорошо~