Touhous ausschließlich weiblicher Cast

  • Hallo :grin:


    Als ich eben aufgewacht bin, kam mir ein Flashback von dieser schrecklichen Arte "Reportage" über Touhou, in der der ausschließlich weibliche Cast von Touhou angeschnitten wird. Die Reportage war grottig und soll hier nicht das Thema sein, doch beim nachdenken darüber hab ich mir einige Fragen gestellt.


    Wie viel von dem Reiz, der Touhou für uns hat, liegt an diesem Fakt?
    Wäre Touhou das gleiche, wenn es auch männliche Charaktere gäbe?
    Was wenn alle Charaktere männlich anstatt weiblich wären?
    Was wenn auf ein mal im nächsten Touhou Spiel männliche Charaktere hinzukommen?
    Sind die ZUN Character Designs überhaupt auf männliche Charaktere übertragbar?
    (Oh Gott, ich trau mich gar nicht zu fragen...) Was wird aus der ganzen Fanart?


    Was denkt ihr über diese Fragen und weiteres bezüglich der Tatsache, dass es abgesehen von kleinen Ausnahmen keine männlichen Charaktere im Touhou Universum gibt?

  • Also da ich in kein Paralleluniversum schauen kann, indem die Charaktere ausschließlich mänlich sind, kann ich nicht genau sagen, was für Ideen man aus diesem Konzept rausholen kann. Ich denke aber die Serie würde Teile ihres Charms verlieren. Man sollte aber auch bedenken, dass garnicht so wenige mänliche Charaktere in Touhou existieren (obwohl nur 4 eine wichtige bedeutung haben). Trotzallem würde ich es bevorzugen, wenn die Anzahl der mänlichen Charaktere drastisch steigen würde.

  • Also als ich mit Touhou angefangen habe, wusste ich noch nicht, dass es nur weibliche Charaktere gab, für mich stand die Musik und das Gameplay im Vordergrund. Ob die Charaktere jetzt weiblich waren, hat mich überhaupt nicht interessiert.
    ZUN sagte soweit ich weiß diesbezüglich, dass männliche Charaktere die "Balance" der Spiele stören würden.
    Ich persöhnlich kann mir nicht vorstellen, wie ein ZUN-Song zu einem männlichen Charakter passen soll.
    So betrachtet ist es ja für den Erfolg der Serie unabdingbar, dass der Cast weiblich ist.
    Ich persöhnlich definiere Charaktere vor allem nach ihrem Theme, vor allem weil die Darstellung in den Spielen nicht besonders viel hergibt.
    Auch habe ich das Gefühl, dass es einfacher ist, sich in einen weiblichen Charakter hineinzuversetzen, als in einen männlichen, folglich mag man weibliche Charaktere mehr.


    Es ist schwierig nachzuvollziehen, warum Touhou-Charaktere überwiegend weiblich sind, weil ZUN aus einem vollkommen anderen Kulturkreis, mit einem anderen Frauenbild, kommt.

    :!: Alle in diesem Post begangenen Fehler bezüglich Rechtschreibung, Grammatik und Allgemeinwissen wurden absichtlich eingefügt, um auf Missstände im deutschen Schulwesen aufmerksam zu machen. :!:

  • Die Doku.... Ich bekomm Krebs.


    Ich bin auf Touhou gestoßen ohne zu wissen, dass es fast nur weibliche Charaktere gibt. Mir ist es erst aufgefallen, als ich das erste mal Rinnosuke sah und ich dann darüber nachgedacht habe. Falls im nächsten Spiel ein männlicher Charakter dazukommt, täte ich das sogar feiern. Ob man den Artstyle auf Männer übertragen kann... Gute Frage. oO
    Nein, ich täte nicht so viele Touhou-Charaktere hypen wie jetzt.
    1. Ich Frauen reizen mich mehr als Männer.
    2. Die Persönlichkeiten passen nicht zu dem Bild, das für mich ein guter männlicher Charakter ausmacht.


    Fanart... naja... was soll sich da schon ändern? Aus Yuri wird Yaoi, die Anzahl der Pairings bleibt gleich,


    Vielleicht ändert sich die Fanbase? (Also dass mehr Frauen Touhou mögen. Wobei das weibliche Geschlecht bei uns recht häufig vertreten ist, wie ich gesehen habe).


    Wenn Touhou von anfang an, nur mit Männern voll wäre, aber die Persönlichkeiten gleich bleiben.... meh, ich täte dann wahrscheinlich nur die Musik hören.



    Interessantes Thema, ohne scheiß.



    (Vielleicht kommt mein Beitrag komisch rüber, da ich mehrere Pausen hatte).

  • Zumindest für mich hätte eine Geschlechterumverteilung kaum einen Unterschied gemacht. ZUNs Artstyle könnte zwar etwas damit kollidieren weil er ja wirklich viele Kurven und so gut wie keine harte Kanten zeichnet (siehe Ringos Wurstzehen), aber das sollte nichts sein, was wirklich ein großes Problem darstelt, die Character Art ist schließlich ohnehin recht schwächlich. Was die Empathie angeht... Ja, tentenziell ist es leichter, sich in Frauen reinzuversetzen weil sie sich authentischer natürlich verhalten können, andererseits gibt es nicht viele wirklich tiefgründige Charaktere, bei denen das ein großes Problem wäre.

  • Na, ein rein männlicher Cast würde mir gar nicht gefallen. Aber die Musik würde ich trotzdem hören.
    Ein besseres Mischungsverhältnis wäre aber auch nicht schlecht.
    Die Fanart... man kann auch von männlichen Chars hammer Bilder erstellen. Gibt ja genug Anime Fanart, die das Beweist
    (gut, bei Ecchi oder so... ist das dann wirklich Geschmackssache)

  • Ich fänds interessant wenn es noch ein paar weitere männliche support chars geben würde anstatt nur Kourin...


    Aber ZUN sagt, Danmaku = girly, darum dürfen die Männer in Gensoukyou nicht mitspielen. Und so bleibt's wohl auch für immer.

  • Also ich habe eigentlich nichts gegen den weiblichen Cast, und würde es sogar so lassen, da es halt eine Art Markenzeichen von Touhou ist. :) Ich finde es so auch interessanter, badass women sind immer besser 8) 
    nur ist das " Problem " dabei ja die Fanart/Fanbase, denn außenstehende würden da vlt. denken, dass Touhou-Fans so ekelige loli-lover-pedos-whatever sind(oder so ähnlich grässlich, wie es diese Reportage dargestellt hat)
    wobei die meisten doch Touhou wegen den vielfältigen Charakteren, der Musik, der Story etc. mögen. meine meinung jedenfalls ^^

  • Also ich habe eigentlich nichts gegen den weiblichen Cast, und würde es sogar so lassen, da es halt eine Art Markenzeichen von Touhou ist. :) Ich finde es so auch interessanter, badass women sind immer besser 8)
    nur ist das " Problem " dabei ja die Fanart/Fanbase, denn außenstehende würden da vlt. denken, dass Touhou-Fans so ekelige loli-lover-pedos-whatever sind(oder so ähnlich grässlich, wie es diese Reportage dargestellt hat)
    wobei die meisten doch Touhou wegen den vielfältigen Charakteren, der Musik, der Story etc. mögen. meine meinung jedenfalls ^^

    Ich kann da nur eins sagen: Da der westliche mainstream anime/moe/loli-kultur noch nie verstanden hat und auch nie verstehen wird, und angeblich nicht zwischen Fantasie und Realität unterscheiden kann, haben die mit ihren Vorurteilen auch nichts bei uns zu sagen.

  • Loli-Kultur xD
    Ich denke mal das es maskuliner wirken würde wenn man (keine Ahnung) Unzan spielen würde und sich über 6 (+ Extra) Stages spielt und maskuline Männer zerschießt. Alleine die Vorstellung das irgendjemand jemals männliche Danmakus schießen würde ist urkomisch :D
    Ich stell mir das wie bei dem Bosskampf mit Ichirin und Unzan vor nur irgendwie mit mehr Muskeln und männlichen Pattern (und Jokes) :'D


    Das wäre einfach nicht das selbe. Wenn da Lolis Mädchen mit Danmakus Muster verstreuen denn hat es das gewisse etwas was die Männer nicht hätten. Mich würde aber dann auch Touhou nicht wirklich so interessieren. Die Bilder von ZUN und das Fanzeug würde mich ein bissien abschrecken aber das wars dann auch schon. Warum? Weil ich noch nie Männer in Bullethells gesehen habe :heh:


    Wenn es aber wenn Männliche Charaktere in Mangas erscheinen das interessierts auch keinen.

  • Wäre Touhou das gleiche, wenn es auch männliche Charaktere gäbe?
    Was wenn alle Charaktere männlich anstatt weiblich wären?

    Also wenn in Touhou nur männliche Charaktere wären, dann wäre ich heute kein so großer Touhou-Fan, da ich männliche Charaktere in Videospielen hasse xD. Außerdem würden die ganzen wunderschönen Lolis nicht existieren und das würde mein Herz nicht verkraften. Desweiteren denke ich würden mehr weibliche Wesen Touhou zocken wenn wirklich alle Charaktere männlich werden.



    Was wenn auf ein mal im nächsten Touhou Spiel männliche Charaktere hinzukommen?

    Ganz einfach ich würde es nicht zocken, aber trotzdem die Musik anhören.



    (Oh Gott, ich trau mich gar nicht zu fragen...) Was wird aus der ganzen Fanart?

    Oh Gott zu viel Yaoi und D*** Pics. Ich wäre für mein Leben lang gezeichnet. Bitte frage sowas nie wieder, denn jetzt habe ich leider ein Kopfkino deswegen.

  • Für mich tut es das auf jeden fall! Es gibt nichts schlimmeres als Fanservice. Wenn der doch wenigstens nicht so dense wäre ._.

    Fanservice ist grundsätzlich nichts schlimmes. Aber es ist dennoch lobenswert dass alle offiziellen Touhou werke völlig ohne Fanservice auskommen, damit hebt es sich vom ganzen Rest der mainstream/doujin Industrie auch ab.
    Es ist so als ob ZUN sagt: "Ich weiss ihr alle mögt fanservice, aber den könnt ihr gerne selber machen. Ich kann sowieso nicht zeichnen."

  • Fanservice ist grundsätzlich nicht schlimm, das stimmt. Ich habe nur was dagegen wenn Personen die ich mag sexualized werden (Ich kenne das deutsche Wort nicht).



    Ausser in Angeloid/Sora no Otoshimono. Der Fanservice ist witzig as fuck

  • Ich bin eigentlich immer schon ein Freund von gemischten Casts gewesen, egal ob es jetzt um Spiele geht oder um Anime. Einseitigkeit finde ich oft etwas langweilig, aber es gibt da ein paar Ausnahmen wie Touhou wo ich ganz froh bin dass es nur Mädchen gibt. Ich kann mir jetzt nicht vorstellen wie Touhou so wäre wenn es von Anfang an (ab TH06, das davor kenn ich nicht so gut xD) männliche Charaktere geben würde, aber wenn jetzt zb. im nächsten Spiel Typen vorkommen würde ich das nicht unbedingt begrüßen. Das würde sich irgendwie stark mit dem beißen was Touhou vorher ausgemacht hat was Dialoge, Zeichenstil, Musik usw. betrifft. Man könnte zwar ein paar feminine Typen irgendwie einfügen, aber bei männlicheren Stereotypen würde aus den Spielen was völlig anderes entstehen als man es vorher von Touhou gewohnt war.


    Ich denke wenn alle Charaktere männlich wären, dann wäre die Fanbase abgesehen von den Leuten die shmups überwiegend wegen dem Genre an sich spielen eine ganz andere und höchstwahrscheinlich in Japan und in der restlichen Welt nicht so riesig.


    Bei der Fanart kann man sich ja irgendwie denken was passiert xD


    Bei der Musik fände ich das auch irgendwie schräg, wenn dann z.b. bei den Songs von Suwako stattdessen so ein muskulöser Pepe durch den Bildschirm tanzt... Muss ich nicht haben. Und ich denke bei den Remixen mit Gesang wäre das Männer/Frauenverhältnis im Gegensatz zu jetzt genau umgekehrt.


    Touhou ist ansonsten auch so ein Spiel, was halt für diese japanische Kawaii-Kultur voll repräsentativ ist. Das würde mit Kerlen nicht so gut funktionieren.


    Insgesamt kann ich mir gut vorstellen dass sich schon viele darüber Gedanken gemacht haben, aber ich denke mal so 90% sind zufrieden mit dem ausschließlich weiblichen Cast. Natürlich hat das auch so einen leichten Moegirl-Nerd-Touch, aber die Spiele an sich sind ja nicht wirklich pervers oder so, deshalb fand ich den Punkt in der Doku auch etwas übertrieben.


    Spielen würde ich Touhou nur mit Männern wahrscheinlich auch, weil ich Danmaku mag, aber andererseits wäre ich wahrscheinlich nie auf das Genre gekommen weil ich durch Fanart und Doujinshi erst darauf aufmerksam gemacht wurde.

  • Und nun warten wir auf Mithos -w-



    Edit:



    Aber ZUN sagt, Danmaku = girly, darum dürfen die Männer in Gensoukyou nicht mitspielen. Und so bleibt's wohl auch für immer.

    Das erinnert an paar Videos die ich letztes Jahr gesehen habe..."Dr.Eirin schneidet deinen Hoden mit einem Laserskapel ab"