Bei welchem Charakter wäre es am verheerendsten, wenn sie auf einen bösen Zwilling treffen würde?

  • Reimu.


    Sie ist durch ihre existenz allein für das wohl der barriere zuständig, und hat diesen netten unverwundbarkeits modus.
    Gäbe es also eine anti-Reimu mit bösen absichten, dann is Gensokyo futsch...

  • Ich schätze, wenn zwei verfeindete Sakuyas aufeinanderträfen, würden sie sich gegenseitig im Timestop auf herkömmliche Art bekämpfen, da ihre Fähigkeiten komplett identisch sind und sie somit keinen Vorteil gegenüber der anderen hätten.

    Sollte so stimmen, wenn man bedenkt dass Sakuya eine Anspielung auf Dio Brando aus JJBA ist.
    Spoiler für das Ende von JJBA Part 3, wen's interessiert und wer's noch nicht kennt.


    Ich will gar nicht bei Seija anfangen lol.

    Plottwist: Seija IST der böse Zwilling.

  • Also ich bin ebenfalls der Meinung Reimu wäre am übelsten...


    Gehen wir jetzt mal davon aus dass Touhou wie das Christentum aufgebaut ist.


    Reimu=Jesus Christus


    Zwilling-Reimu... nenen wir sie meinetwegen Leimu oder so=Antichrist


    oder so uvu


    Zum Glück ist sie aber noch nicht aufgetaucht, wenn man sie jetzt nämlich genau so böse beschreiben würde wie Reimu gut ist wäre sie der perfekte Antagonist und die ganzen anderen Touhou-Charaktere die sonst Scheiße bauen würden Reimu null kratzen, das Spiel würde deshalb spätestens nach dem zweiten vs. Leimu-Teil die Abwechslung verlieren xD


    Bei Marisa wäre so ein Zwilling glaub ich eher der gute Zwilling, nämlich der, der den ganzen geklauten Kram zurück bringt. :D

  • Interessantes Thema. Ich denke mal, dass mit böse hier eine komplette Umkehrung der Persönlichkeit des eigentlichen Charakters gemeint ist.


    Mal sehen...


    Reimu: Ganz klare Sache. Wie schon erwähnt, setzt sie sich ja hauptsächlich dazu ein, die Hakurei-Barriere aufrecht zu erhalten. Sie bekämpft auch Youkai, nicht etwa weil es ihr Spaß macht, sondern um Gensokyos Frieden zu wahren. Wäre ihre Persönlichkeit auf den Kopf gestellt, ist nicht nur Gensokyo im Eimer, sondern auch dessen Bewohner (die meisten zumindest).


    Yukari: Kann ja Barrieren jeder Art manipulieren. Sie setzt diese Fähigkeit ja auch vorwiegend ein, um Reimu beim Schutz der Hakurei-Barriere zu helfen und Gensokyos Existenz zu bewahren. Außerdem ist sie auch bekannt dafür, sehr viel zu schlafen. Das heißt für ihre böse Doppelgängerin: kaum Schlaf, alles tun was Gensokyo schaden und die Hakurei-Barriere zerstören würde. Klingt sogar noch etwas schlimmer als bei Reimu.


    Eiki: Ist eigentlich eine ruhige, objektive, wenn auch strenge Richterin. Sie belehrt Leute nur, um sie ihrer Sünden bewusst zu machen bevor sie als Geister verurteilt werden, anstatt sie nur zu nerven. Ihre Doppelgängerin würde dann jeden, die ihr über den Weg läuft, für alle absurden undenkbaren Gründen belehren oder gar bestrafen. Eher nervig als gefährlich, aber trotzdem.


    Suwako: Sie kann die Erde bändigen manipulieren, also sozusagen Terraforming (siehe Hisoutensoku und Sanae A's Ending in UFO). Mit dieser Fähigkeit würde nicht nur Gensokyo, sondern die restliche Welt echt dem Untergang geweiht sein. Erde manipulieren = ultimatives Mittel zur Zerstörung von allem, was auf der Erde steht.


    Aya: Sie ist ja dafür bekannt, ihre wahre Stärken stets verborgen zu halten und potenzielle Konflikte vorrangig nicht durch Kämpfen zu lösen. Sie kann mit ihrer Fächer beliebig Wind erzeugen, egal wie stark. Heißt auch, alles würde aus Grund und Boden gerissen werden, alles. Extrem schnell fliegen kann sie auch, was bedeutet, sie könnte die ganze Welt innerhalb kürzester Zeit entwurzeln (auch wenn nicht so schnell wie Yukari mit ihrer OP-Teleportation).



    Es gibt potenziell noch viel mehr Charaktere, deren umgekehrte Doppelgängerinnen böse sein könnten, dann wäre die Liste aber zu lang... _(:3_\ |_)_




    PS. Endlich wieder zurück nach (viel zu langer) Abwesenheit! Because screw rl.