Reviewtime mit Nik! Salzig!

  • Die Geschichte:

    "This world has known war for centuries.......
    .......But peace is finally, preciously near.......
    ..........We'd deliver the princess to the kingdom across the sea, where a marriage alliance would save us .......

    .............Failing this mission would surely plunge us into darker days.......




    "Failing this mission would surely plunge us into darker days".......
    .......I awoke to the sound of waves washing on rock, and i knew i was alive.......


    .......... I must find the princess......."

    Und damit endet die Einführung zu Salt and Sanctuary auch. Mehr Info werdet ihr auch nur selten geschenkt bekommen. Also um was genau geht es? Ihr seit jemand der dazu beauftragt wurde mit anderen eure Prinzessin zur Heirat übersee zu bringen. Dies soll ein Zeichen des Friedens darstellen und den Krieg endlich beenden. Ihr werdet plötzlich von einem Seeungeheuer und Piraten angegriffen die die Das Schiff zum Sinken bringen. Du wachst am Strand einer Insel auf und dir wird klar, dass du die Prinzessin finden musst. Du machst dich auf dem Weg, wirst die Prinzessin aber schnell vergessen. Ihr findet ab und an Personen, erzählen euch aber nur Zeug das eure Wissenslust still, oder ihr nicht schon gewusst habt? Was zum Henker geht hier vor sich? Euch wird von einem Zauberer erzählt, dass ein Namenloser Gott über die Insel herrscht und eure Prinzessin, als auch die meisten Adellige nur Sklaven sind die durch die Not als Adelige ausgegeben worden sind. Ihr Findet mehrere gekreuzigte Leichen mit gebrochnen Armen. Am Ende eures Abenteuers findet ihr einen Namenlosen Palast ohne Einwohner. Ihr entscheidet euch ihn zu erkunden und findet ganz weit unten den Namenlosen Gott. Es wird einen Kampf gegeben und ihr siegt. Vor euch öffnet sich eine verborgene Tür. Ihr seht eine Große, Dunkle Höhle mit einem Brunnen in der Mitte und einer weiteren Leiche am Ende der Höhle.


    Möglichkeit 1: Ihr geht zur Leiche. Diesmal scheint sie wohl tatsächlich "Tot" zu sein. Ihr nehmt den Helm an euch. die die Leiche trug und merkt plötzlich die "Kraft" die durch euch strömt. Ihr erwacht wieder an dem gleichen Strand und bemerkt..... "Ich bin nun er Namenlose Gott. .... Gott der Insel"


    Möglichkeit 2: Ihr ignoriert die Leiche und Erkundet den Brunnen. Ihr fällt hinein und habt angst, dass ihr nun sterben müsst. Ihr fällt ins Wasser und treibt nach oben... Keine Insel in Sicht. Gar nichts. "Ich bin nun Frei!
    (Möglichkeit 2: wird erzwungen wenn ihr auch nur eine Leiche verpasst.)


    Hier die Dialoge der Leichen:


    Das ist die Story. So gut erklärt wie ich sie konnte. (Da eben die Story durch Items erzählt wird.)



    Gameplay:



    Man nehme Dark Souls und mache es 2D. No Joke. Klon? Eine Beleidigung. Von den tollem Plattforming braucht man gar nicht erst reden! Die sind extrem Gut~



    Allerdings sind die Kämpfe doch etwas schneller. Selbst Großschwert spielt. Die meisten Gegner lassen sich dauerstaggern und das Spiel ist ziemlich einfach. (Sogar einfacher als Dark Souls 2. Ausser ihr seid Dark Souls nicht gewohnt. Dann könnte es vielleicht herausfordernd werden.) Drückt ihr oft den leichten Angriff, führt ihr eine Kombo aus. Das gleiche gilt für den Schweren. Für gemischte Leichte und Schwere zählt das ebenfalls. Sogar die Richtungstasten beeinflussen die Kombos~



    Manche Zaubersprüche/Buffs/stuff like that Tanzen ebenfalls aus der Reihe. Schwarze Magie z.B. gibt dir zwar einen Debuff, durch den es sinnlos wird schwere Rüstung zu tragen (Def Debuff. Danke Spiel...) aber so ziemlich alle Gegner im Spiel Zerstört.


    Das Spiel benutzt einen Skilltree. Das ermöglicht einen sehr kreativen Spilstil. Ihr Mögt Squall's Gunblade haben, ebenfalls ein Tank sein und trotzdem Magie benutzen!? Dann tu das!


    Die Bosse sind... recht eintönig. Sie sind alle verscheiden und doch gleich. Den Meisten Spaß hatte ich gegen den Boss "The Sodden Knight"" "The Nameless God" und gegen "Murdiella Mal"







    Fazit: Ein extrem guter "Dark Souls-Klon" Allerdings hat es nicht den Suchtfakto wie ein Souls-Game. Dazu ist es zurzeit auch noch recht verbuggt. Einmal wurde ich aufgespießt und wurde zeitgleich unter den Boden teleportiert was dazu führte, dass ich zu den Credits kam. Ungewolltes neues Spiel+ yay....

Teilen

Kommentare 3

  • Es ist so lustig! :'D
  • Cool, dass du wieder damit anfängst^^
    Vielleicht sollte ich auch mal einen Blog anfangen über Soku oder so o.o' Wird ja langsam Mainstream hier :D
  • Hab gar nicht gewusst das schon ein Sequel in der Arbeit war. Na egal.
    Erster Eindruck meinerseits.
    OMHG!!! Man kann als Satori spielen.
    Und deine Stimme klingt ziemlich nett.